Kinder

Du bist zwischen 6 und 9 Jahren alt? Dann passt Du in unsere Aikido Kindergruppen.

Unsere Aikido-Kinder kommen einmal die Woche ins Training und üben dort mit viel Freude die Basics des Aikido (Haltung, Grundbewegungen, das richtige Vor- und Rückwärtsfallen und sogar einige einfache Aikidotechniken).

Zum Aufwärmen und zur Lockerung zwischendurch haben wir gemeinsam Spaß bei Bewegungsspielen.

Während einer Lehrgangs mit Wakasensei

Durch das gemeinsame Trainieren und ausgesuchte Übungen und Spiele, bekommen unsere Kinder ganz natürlich mit, dass es wichtig ist, auf seine Partner einzugehen, diese anzunehmen wie sie sind und auf Andere zu achten.

 

 

 

Anders als in der Schule müsst Ihr bei uns kein „Klassenziel“ erreichen. Jeder macht seine Fortschritte im eigenen Tempo. Da es bei uns im Aikido keinen Wettkampf gibt, gibt es kein gegenseitiges „ich bin aber besser oder stärker“.

 

 

 

 

jugend

Unser Jugendtraining findet für Teens ab 10 Jahren statt.

Du gehörst in diese Altersklasse? Dann hast Du bei uns die Möglichkeit ein-, zwei- oder dreimal pro Woche das Training zu besuchen. Wenn Du magst, kannst Du Dich also richtig auspowern. Doch Aikido ist viel mehr, als einfach nur ein Ausgleichssport. Wenn Du ernsthaft trainierst, werden Deine Konzentration und Achtsamkeit gefördert. Außerdem verbessert sich durch das Trainieren der Techniken und Angriffe die Körperspannung und die Haltung.

Besonders im Teenageralter ist eine aufrechte Haltung sehr wichtig. Nicht nur, dass dadurch die Grundlage für eine langfristige gesunde Muskulatur gelegt wird, durch den aufrechten Gang strahlt man auch im Alltag Selbstbewusstsein aus.

Für Kinder- und Jugendtraining gilt

Aikido ist eine Kampfkunst aus Japan. Für Aikido spezifische Begriffe verwenden wir die japanischen Bezeichnungen und erklären auch ihre Bedeutung / Übersetzung. Da unsere Trainer Kontakt zu unserem Hombu (Hauptdojo) in Tokio pflegen, berichten sie teils auch über ihre Erfahrungen mit den japanischen Meistern. Du erhältst ganz beiläufig spannende Informationen über die Herkunft des Aikido und die japanische Kultur.

Und das solltest Du noch wissen: Weil es im Aikido nicht um Krafteinsatz geht, trainieren wir in gemischten Gruppen. Berührungsängste werden so ab- , bzw. gar nicht erst aufgebaut.

Beim warm laufen

Beim warm laufen

Also, am besten kommst Du einfach mal vorbei und probierst es aus. Wir freuen uns auf Dich.